Pilgerweg | Loccum - Volkenroda | Ein neuer Weg auf alten Spuren

Etappe 05 A Hameln-Grohnde

Rubrik:Etappen, Eintagestour
Start:Hameln
Ziel:Grohnde
Länge:13,20 km

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

(Die Wegführung der Etappen 5a und 6a eignet sich insbesondere für Radpilgernde. Für Fußgänger empfehlen wir die Strecke der Etappen 5b und 6b.)

 

Gleich hinter dem Hamelner Münster führt der Weg zurück an die Weser vorbei an der Jugendwerk-statt Hameln. Er bleibt auf der östlichen Flussseite. Bis Bodenwerder geht es auf dem Weserradweg neben der Weser durch Flussauenlandschaft. Hin und wieder entfernt sich die Strecke ein wenig vom Ufer des Flusses. Sie führt vorbei an Tündern, Hagenohsen, am Kernkraftwerk Grohnde nach Latferde, bevor sie den Fähranleger nach Grohnde erreicht. Wer möchte, kann hinter der Domäne Ohsen über die Weserbrücke einen Abstecher nach Kirchohsenmachen. Es gibt am Etappenziel keine Brücke nach Grohnde, aber eine Fähre, die jedoch weder den ganzen Tag noch das ganze Jahr über in Betrieb ist (Im Sommer steht die Fähre in der Regel von dienstags bis sonntags bereit). Die Etappe 5a kann ohne Problem zu Fuß bewältigt werden. Der Weserradweg ist gut ausgebaut, ohne größere Steigungen. Somit können ausdauernde Wanderer die Etappen 5a und 6a auch als eine Tagestour anlegen. Aber der oft schmale Weg ist häufig durch Rad-fahrer stark befahren. Mit gelegentlichem Hoch-wasser muss gleichfallsgerechnet werden. Daher gibt es für diese und die folgende Etappe eine Alternative für Fußgänger auf der westlichen Weserseite (Etappen 5b und 6b).

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (4,02 MB)

« zurück zur Übersicht »