Pilgerweg | Loccum - Volkenroda | Ein neuer Weg auf alten Spuren

Etappe 01 Loccum-Stadthagen

Rubrik:Etappen, Eintagestour
Start:Kloster Loccum
Ziel:Stadthagen
Länge:21,44 km
Dauer:ca. 5 Std.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kartenmaterial:Die Etappen des Pilgerweges Loccum-Volkenroda sind im Wanderführers "Pilgerweg Loccum-Volkenroda" zu finden. Nähere Informationen unter www.loccum-volkenroda.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Etappe 1: Von Loccum nach Stadthagen
Länge: 21 km

Martinuskapelle in Loccum

Martinuskapelle in Loccum

Der Pilgerweg Loccum-Volkenroda beginnt beim Kloster Loccum am Pilgermal „Anfang und Ende“, am Rande des Verbindungsweges vom Kloster zur Evangelischen Akademie. (Das Gegenstück erwartet den Pilger am anderen Ende in Volkenroda; Etappe 18) Es geht zuerst durch den Klosterforst, vorbei an alten Fischteichen und den Resten der Luccaburg. Nach 5 km wird Kreuzhorst erreicht, ein ehemaliges Klostergut. Richtung Südwest geht es anschließend 2 km der Kreisstraße K44 entlang, bevor der Weg nach links in den Schaumburger Wald durch den alten, offenen Bahndamm einer alten Privatbahn führt. Von hier ist es noch gut 1 km bis zu einer Schutz-hütte, dem ehemaligen „Schweine-hirtenhaus“. Der Weg führt am Forthaus „Natenhöhe“ vorbei und erreicht nach weiteren 2 km Pollhagen. Noch 800 m sind es von dort bis zur Überquerung des Mittellandkanals. Rechts dahinter liegt ein wenig abseits die St.-Johannis-Kirche, wo Pilgernde willkommen sind. Auf einem Fuß- und Radweg neben der Straße geht es durch Nordsehl. Von Nordsehl führt die erste Etappe des Pilgerweges abschließend wieder abseits der großen Verkehrsstraßen zum 6 km entfernten Marktplatz der Altstadt von Stadthagen (Weserrenaissance). Sehenswert sind die St.-Martini-Kirche, unter anderem wegen der Skulpturen von Adriaen de Vries, das Schloss und der Marktplatz.

Bei Loccum

Bei Loccum

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (4,69 MB)

« zurück zur Übersicht »