Pilgerweg | Loccum - Volkenroda | Ein neuer Weg auf alten Spuren

Etappe 15 Friedland-Heiligenstadt

Rubrik:Etappen, Eintagestour
Start:Friedland
Ziel:Heiligenstadt
Länge:20,67 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kartenmaterial:Die Etappen des Pilgerweges Loccum-Volkenroda sind im Wanderführers "Pilgerweg Loccum-Volkenroda" zu finden. Nähere Informationen unter www.loccum-volkenroda.de.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Hinter Friedland führt der Pilgerweg über Wiesen, durch Wald und Felder, vorbei am Steinkopf, zum 4 km entfernten Reiffenhausen. Nach weiteren 2 km ist die ehemalige Grenze zur DDR, der einstige „Todesstreifen“, erreicht. An ihn erinnern nur noch ein paar Betonplatten des Kolonnenweges. Inzwischen ist der Grenzstreifen zu einem artenreichen Biotop mit seltenen Pfl anzen und Tieren geworden. Heute wird an dieser Stelle die Landesgrenze nach Thüringen überquert und das Eichsfeld erreicht.
Im katholisch geprägten Eichsfeld treffen Pilgernde immer wieder auf Wallfahrtskapellen verschiedener Epochen; Pilger- und Wallfahrten haben hier ungebrochene Tradition. Die erste Kapelle findet man gleich wenige Meter neben der Landesgrenze. Erst nach der Wende ist die Magdalenenkapelle
wieder zugänglich geworden.
Von der Landesgrenze aus geht es zum 2 km entfernten Rustenfelde unterhalb der auffälligen Kuppel des Rusteberges, wo im Mittelalter die Burg
des Amtmannes der Mainzer Erzbischöfe stand.
Weiter führt der Weg vorbei an Burgwalde. Dort besteht die Gelegenheit, die erste unter Denkmalschutz stehende Kirche in Deutschland, auf deren
Dach eine Photovoltaikanlage installiert ist, anzuschauen. Von dort gibt es einen Stationsweg bis zur alten Opferstätte an der die Bonifatiuskapelle steht. Am Pfingstsonntag versammeln sich dort järlich viele Gläubige zur Wallfahrt.
Durch Steinheuterode und Rengelrode geht es weiter zum 13 km entfernten Heilbad Heiligenstadt. Die kleine, mittelalterlich geprägte
Altstadt bietet mit ihren zahlreichen Kirchen und Kapellen viele Sehenswürdigkeiten.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (5,37 MB)

Urheber: HkD

« zurück zur Übersicht »