Pilgerweg | Loccum - Volkenroda | Ein neuer Weg auf alten Spuren

III2_Nebenweg Klosterpfad: Kuellstedt-Kloster Huelfensberg

Rubrik:Nebenweg, Eintagestour
Start:Kuellstedt
Ziel:Kloster Huelfensberg
Länge:21,01 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kartenmaterial:Die Etappen des Pilgerweges Loccum-Volkenroda sind im Wanderführer "Pilgerweg Loccum-Volkenroda" zu finden. Nähere Informationen unter www.loccum-volkenroda.de.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Vom Altenpfl egeheim Küllstedt aus geht es die Poststraße entlang bis zum Kreisverkehr. Nun orientiert man sich nach rechts in Richtung Kirche
und pilgert von dort gerade an der Antoniuskapelle vorbei zum Kreuzweg.
Man folgt den einzelnen Stationen bis zur Grotte „Die schlafenden Jünger am Ölberg“. Der Weg führt an der Weggabelung zunächst etwa 20 m
rechts, dann links, dem Wegweiser folgend auf einem Wiesenweg. 7 km sind es nun auf der sanft abwärts und wieder aufwärts verlaufenden alten gepfl asterten Straße ohne Straßenverkehr bis Effelder. Bevor man Effelder erreicht, passiert man noch die Maria-Hilf-Kapelle. Der Stationenweg
endet schließlich an der Kirche des Ortes. Von dort geht es durch die Ortschaft bergab durch das Rottenbachtal (6 km) nach Großbartloff.
Ist der Ort durchquert, muss man über den Naturparkweg bergauf zum Schimberg und zum Rollsberg steigen (8 km). Zum Abstieg nach Geismar orientiert man sich am besten an der Kirche.
Von Geismar aus muss nun noch die Kraft für den steilen Aufstieg zur Wallfahrtsstätte Hülfensberg über den Stationenweg (5 km) reichen.
Das Franziskanerkloster Hülfensberg entschädigt für die Anstrengungen mit einer offenen Wallfahrts-kirche sowie einer Pilger- und Stempelstation.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,45 MB)

Urheber: HkD

« zurück zur Übersicht »